Mittwoch, 30. Juli 2014

Samba Festival Coburg - kleiner Rückblick


11-13. Juli: Coburg steht Kopf. (ja ich auch schon wieder paar Wochen her…)

Es ist wieder Zeit für das alljährige Samba Festival, in dieser Zeit schwillt die Einwohnerzahl plötzlich von knapp 45 Tausend auf 200 Tausend Menschen an und es wird ein Wochenende Tag und nacht gefeiert. Aber nicht nur irgendwie, sondern im Samba-Style! Richtig. Das Samba Festival in Coburg ist nämlich neben dem Im Rio eins der großen Samba Feste der Welt, ob man es glauben will oder nicht. 

Mein kleiner Review kommt verspätet, wer hätte es gedacht, aber besser spät als nie! Ich hatte ein super Wochenende mit meinen Freunden aus früheren Zeiten in Coburg und den Münchenern, die ich mitgeschleppt habe. Hierzu zählt einer meiner besten Freunden Kathi. Man kann sich das Fest so vorstellen, dass es so ziemlich durch die ganze Innenstadt geht. Es gibt verschiedene Bühnen, auf denen Bands auftreten und laute Samba Musik spielen, welche man durch die ganze Stadt und darüber hinaus auf dem Land merkbar hören kann. Viele Bilder sind davon nicht entstanden, weil ich viel zu hart am Party machen war, sorry! 
Das Wochenende war echt toll und wird noch lange in guter Erinnerung bleiben … betrunken durch die Straßen Coburgs rennen, 1000 Leute von früher wieder sehen und der Sambatrommelei lauschen. Ich kann es nur jedem empfehlen der mal am zweiten Juli Wochenende in der Nähe von Coburg sein sollte! Es ist ein Haufen Spaß und ein gutes Erlebnis :)

Viel Spaß beim Bilder anschauen. Keine Ahnung ob man viel damit als Außenstehender anfangen kann, wenn man auf ein Fashionblog stößt, aber es ist auch für mich persönlich, weil ich es hier festhalten will. 
Bis bald x



 Kathi <3











Arroganz mit doppelter Kippe.



Mittwoch, 23. Juli 2014

Outfit: Things will change



Top: Hips and Hair / Tasche: BTCH BAG / Shorts: One Teaspoon / Socken: Urban Flavours / Cap: Urban Flavours / Ohrringe: Suzywan DELUXE

Umziehen ist gar nicht mal so cool… vorallem wenn der Termin des eigentlichen Umzugs sich immer weiter und weiter nach hinten verschiebt und das Einpacken einfach nicht aufhört! Da bleibt einfach keine Zeit zum bloggen :( Ich hatte schon angefangen einen Beitrag über das Samba Festival zu verfassen und wollte noch über meinen Aufenthalt in Prag schreiben, aber leider blieb das während des Umzugs auf der Strecke liegen. Aber daran werde ich mich noch setzen, also keine Angst, ich werdet noch was hier lesen dürfen.

Des weiteren habe ich ein Gewinnspiel geplant und hab noch 139872934 andere Looks auf die ich schon eifrig warte zu shooten! Und meine Zeit hier wird immer knapper und ich will noch so viel machen … aiaiai. Eins nach dem anderen… erst mal muss ich Zeit finden das alles unter einen Hut zu kriegen. Das wird schon irgendwie werden. Spätestens wenn ich im Urlaub bin diesen Sommer im August wird viiiiel Zeit zum bloggen da sein.

Heute habe ich endlich alles fertig gepackt, mit Etiketten versehen und sortiert - dementsprechend bin ich leicht fertig mit den Nerven. Es ist ein wundervolles Gefühl frisch zu duschen und ins Bett zu hüpfen.
Jetzt kann ich endlich mal mein Outfit posten was ich euch schon ewig und drei Tage zeigen wollte! Hier ist es tadaaa…
Ich hatte mal wieder bock auf was ghetto-mäßiges (haha), etwas mit Attitüde. Einen null glamourösen Street-Style-Look. Die Haare und das Make-up sind wie beim letzten mal gleich geblieben nur das drumherum hat sich geändert.  So könnte ich mir vorstellen in London oder New York rumzulaufen. ich glaube in München wäre das zu krass. Was denkt ihr? 
Es ist schon spät und mir fallen die Augen zu, weswegen ihr diesen Beitrag erst am darauffolgenden Tag lesen werdet :) Und ich leg jetzt den Laptop brav an die Seite und schlafe. Morgen (bzw heute) geht's wieder ab nach Coburg.  Bis bald xx





Montag, 14. Juli 2014

Outfit: All monsters are human



Kleid: Tracyeinny / Blazer: Zara / High Heels: Jeffrey Campbell via Solestruck / Tasche: The Kooples 

Während ich mich von einem turbulenten Wochenende erhole und meinen Beitrag dadrüber vorbereite, zeige ich euch noch ein Outfit.
Wie man sehen kann habe ich den Look am gleichen Tag wie den anderen geschossen, die Frisur und das Make-up sind gleich geblieben. Lediglich habe ich mich nur noch "gothiger" angezogen und die allseits beliebte "Farbe" Schwarz ausgepackt. Schwarz, Weiß - back to the basics.
Ich weiß gerade nicht ganz was ich noch schreiben soll, mein Kopf ist nach dem Wochenende leer gefegt von viel Alkohol, Zigaretten und lauter Musik. Ich habs ein bisschen übertrieben, aber ein paar mal im Jahr darf man das. Naja mehr erfahrt ihr demnächst; Also ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!

Bis bald xx






Donnerstag, 10. Juli 2014

Outfit: More issues than Vogue



Top: Kollage / Jeans: PLNDR / Tasche: The Kooples / Ohrringe: DIY / Ringe: DIY / High Heels: Choies / Sonnenbrille: Choies / Lippenstift: Mac

Entschuldigt meine kleine Abwesenheit, momentan packe ich wie ein blöder alles in meinem Zimmer zusammen in Kartons. Denn nächste Woche kommt schon de Umzugsawagen und dann wird alles nach Coburg gefahren als zwischen Station. Gerade bin ich mal in Coburg, weil hier das über das Wochenende das zweitgrößte Samba-Festival auf der Welt stattfindet! Das muss ich mir geben, für mich ist das fast wie eine Tradition. Und bevor ich hier wegziehe umso mehr. Aber genug davon, hier ist mein neuer Look für euch zum Ende der Woche.

Festival-Goth-90s-Mix. So siehts aus.
Als ich ein kleines Mädchen was hat meine Mama mir die Haare jeden morgen so für die Schule gemacht. Heute nach über 10 Jahren habe ich ihr gesagt, dass ich meine Haare für mein Lookbook gerne so hätte und sie flocht sie - genau so wie damals. Ich wollte was neues mit meinen Haaren machen, da sie sonst eigentlich immer zwischen den selben drei bis vier Frisuren schwanken.

Natürlich sieht es hier sehr viel mehr nach Bad-Ass-Bitch aus als damals, aber genau das wollte ich hier auch. Mein neuer Lippenstift von Mac betont den Look nochmals. Ich liebe den ja so sehr! Als ich vor einiger Zeit im Oberpollinger war habe ich einen dunkellilanen Lippenstift gesucht und zack, Mac hatte genau das was ich wollte!  Zwar nicht sehr billig, aber für den Lippenstift und den entsprechenden Lipliner war ich bereit zu blechen. Mama sagte ich sähe aus sie Lorde… Vielleicht ein bisschen. 
Meine Tasche durftet ihr meinem letzten Beitrag bewundern, erzählt habe ich aber nichts. 
Zja das kommt jetzt. Also, dieses wunderschöne Stück habe ich von The Kooples im Oberpollinger im Säle ergattert. Mir war sie schon Wochen davor ins Auge gefallen, aber der Preis schreckte mich ab. Knappe 330€. Das war mir für so ein kleines Täschchen zu viel… Aber ich hatte Glück: Durch diese riesen Summer Sales zur Zeit wurde es mir ermöglicht ca. 50% an dieser Tasche zu sparen! Da musste ich wieder zuschlagen und das Geld vom Blogger Bazaar war zur Hälfte futsch haha… Sparen ist glaube ich nicht meine Stärke, das muss ich noch üben vor London.

Hm, mehr habe ich gerade nicht zu sagen. Ich werde ich auf dem Laufenden halten :) Es kommen bald neue Looks, andere Random Beiträge und ein Gewinnspiel mal seit längerem auf euch zu. Freut euch drauf! Bis dann x






Freitag, 4. Juli 2014

Ein paar Veränderungen ...



Hello liebe Leute, 
ich halte mich kurz, denn gleich muss ich auch schon wieder weiter. Komme gerade von einem tollen Shooting mit Laura Zalenga nachhause. So eine talentierte, süße, hübsche und nette junge Frau! Sowas gibt es selten. Wir waren im botanischen Garten und haben dort geshootet. Hat end viel Spaß gemacht und ich kanns nicht erwarten die Ergebnisse zu sehen. 
Heute Abend wird das Spiel Deutschland gegen Frankreich im Hirschgarten geschaut und morgen schon um 6 Uhr in der früh auf dem Flohmarkt am Olympiapark verkauft. Ich hab noch so viel Scheiße hier rum liegen ich muss es loswerden!
Ja ich wollte euch nur von ein paar Erneuerungen auf meinem Blog erzählen. Vorgestern Abend habe ich mich hingesetzt und ein bisschen am Blog rumgebastelt und naja … das ist dabei entstanden:

 Ich habe den Text neu umgeschrieben. So wie er davor war hat er nicht gefallen haha…
-
Hier findet ihr meine momentanen Lieblingslieder. Fand ich doch ganz schön die Idee, so sind sie nämlich alle zusammen und ich kann sie ändern wie ich will und wann ich will. Zu erst hatte ich da ganze in der Sidebar aber das sah nicht schön aus.
-
Ich habe die Abteilung "Who has written about Alessandra Kamaile?" in meaner Sidebar in die Pressabteilung verfrachtet und noch einen neuen Artikel, der über mich verfasst wurde hinzugefügt. Hierbei handelt es sich um das Magazin "Dirndl Magazine". Die haben über Dirndl und Blogger geschrieben, wie ein Blogger eben ein Dirndl stylen würde. Und wenn ihr euch noch daran erinnern könnt: Ich hab ein neues wunderschönes von Roosaroth bekommen :) ein guter Anlass! Schaut doch mal rein!
-
Ich wusste nicht wie ich es nennen soll. Den Namen find ich auch nicht super, aber mei. Also das ist auch eine neue Seite, die ich eingerichtet habe. Da habe ich mal alle "Model"-Bilder von mir hochgeladen um sie als Referenzen für mich und die Fotografen und alle die es interessiert drin zu haben. Wenn ich neue Shootings habe werden die Bilder hier landen, unter anderem auch die neuen vom Shooting mit Laura heute :)
-
5. Englisch...?
Das ist keine Seite. Ich bin nur echt stark am überlegen, ob ich es konsequent durchziehen soll an jedem Eintragsende eine Englische Zusammenfassung zu verfassen. Ich habe es seeeehr selten in der Vergangenheit gemacht, aber irgendwann wurde ich zu faul (sorry ich bin schlimm ich weiß) und habe aufgehört. Aber da ich jetzt nach London ziehen und es dort sowieso sprechen werde wird es mir dann vielleicht sowieso einfacher fallen auf Englisch zu schreiben. Ich kann es ja schon fließend, da ich halb Amerikanerin und zweisprachig aufgewachsen bin, aber ich kann mich wesentlich besser auf Deutsch ausdrücken. Naja mal schauen… Was sagt ihr dazu? Wäre das eine gute Idee? Ich glaube halt auch einfach, dass man dadurch ein breiteres Publikum hat, welches die Beiträge auch tatsächlich lesen und verstehen kann. 

So das wars wieder an Erneuerungen. Die Sidebar habe ich auch ein bisschen aufgeräumt und Bildreihen auf den jeweiligen Seiten eingefügt, aber das ist nicht super relevant. Dann mal viel Spaß beim stöbern! Hier noch ein paar Bilderchen. die ich heute aus langeweile gemacht und bearbeitet habe mit meiner neuen Vans Cap von FashionID … hohoho.
Bis bald ! xx




Donnerstag, 3. Juli 2014

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Tollwood Festival München




Overall: Vero Moda via FashionID / Socken: Sammy Icon / Top: Choies / Hut: H&M / Ohrringe: Vant Jag /  Tasche: The Kooples / Sonnenbrille: zeroUV 


Keine Uni mehr Zeit sich auf besseres zu konzentrieren. Was gibt's da besser als Freizeit und das anstehende Tollwood Festival in München? 
Neben meinen ganzen anderen Aktivitäten diesen Monat, die meinen Juli echt voll gepackt haben, werde ich natürlich das dreiwöchige Fest am Olympiapark besuchen. Letztes Jahr war ich zum ersten Mal dort und es hat mir echt gut gefallen. Das Fest gibt es mittlerweile seit ca. 25 Jahren und lockt über 1,5 Mio. Besucher jedes Jahr an. Mit Live-Acts aus München und aller Welt, einer tollen internationalen Atmosphäre und natürlich gutem Essen und Trinken ist für jeden was dabei. Ich betone speziell international, weil wirklich viel Wert drauf gelegt wird Toleranz und Abwechslung darzubieten. Hierbei wird auch sehr auf die Umwelt geachtet, weswegen man auch viele solche "Öko-Stände" findet. Ich finde es toll, dass es so ein Fest noch in München gibt , da sich hier sehr viel um Schickimicki dreht.
Weil wir es hier natürlich von einem Festival haben, lenken wir mal die Aufmerksamkeit auf was? Auf Mode, ganz klar! Ich rede oft von Festival-beeinflusster Mode und ziehe sie echt gerne an. Aber hier haben wir die perfekte Gelegenheit: Sommer und Wärme, eine lockere Atmosphäre, gute und lässige Musik, multi-kulti Küche, Ambiente und Menschen. Da  schlägt das Festival-herz höher! Es wir Zeit die Festivalrüstung auspacken wenn das den schon nicht geschehen ist. 

Hier habe ich mich mal umgeschaut bei guten deutschen Online-Shops. Ich mit meinen 10000 extra Wünschen brauche natürlich was neues zum anziehen! Hierbei bin ich auf FashionID bestoßen. Dieser tolle Shop bietet für jeden Modegeschmack etwas an, sogar für mich und ich habe einen ziemlich speziellen Geschmack. Da habe ich gleich zugeschlagen und mir eine Latzhose gekauft. Natürlich hätte ich noch Tonnen an weiteren Sachen shoppen können. Aber das Geld hat leider nicht gereicht. Eins nach dem anderen! 
Für ein Festivallook eignet sich eine Denim Latzhose perfekt finde ich. Sie ist für mich ein Inbegriff von Lässigkeit und ein echter Muss im Sommer. Die Kombination hier mit bunten Accessoires ist eher untypisch für mich, vorallem so grelle Farben, aber ich wollte mal etwas neues ausprobieren. Desweiteren müssen trashige Boots her, aber was ich natürlich nicht lassen konnte war schwarz mit reinzumischen. Denn alles andere außer Schmuck, Latzhose und Socken ist schwarz. Erwischt. 
Wenn das Wetter die Tage jetzt besser wird, wird der Look aus dem Kleiderschrank gezerrt und drüber geworfen. Dann kann das fröhliche schlendern und gammeln auf dem Tollwood beginnen!
Um mal noch kurz auf mein Make-up einzugehen: Ich habe hier nichts außer ein klitzekleines bisschen Wimperntusche dran, weil ich mein Make-up habe daheim liegen lassen, als ich mich mit Angy zum shooten verabredet hatte. Aber so kann man natürlich auch aus dem Haus gehen und auf ein Festoval vorbeitanzen. Manchmal finde ich ist Make-up doch ein gesellschaftlicher Zwang. Dem muss man sich aber nicht immer beugen, denkt dran Mädels! Ihr seid auch ohne die Maske an Schminke schön :)

So… und weil's so schön war den Onlineshop von FashionID zu durchforsten, gibt's nun meine Liste an Highlights die ich während des Surfens gefunden habe:

 (Bilder Quelle: Fashion ID // von oben links nach unten rechts:)
Kette: Cheap Monday // Bikini Höschen: Review // Ohrringe: Namage // Blumen Bandeau: Review // graue Shorts: Mink Pink // Latzhose: Vero Moda // Maxi Kleid: Review // Monokini: Replay // Armbänder: Namage // Sneaker: Vans // Top: Mink Pink // Snapback Cap: Vans // Highwaisted Shorts: Mink Pink 

Viele der Items sind momentan im großen Summer-Sale also schlagt zu! Ich habe vorhin noch zwei Sachen bestellt, weil ich einfach die Finger davon nicht lassen konnte. Dazu zählt auch die Cap in meiner Liste oben. Ich mein für 9,95€ kann man echt nichts sagen? Dazu noch eine Jeans von Cheap Monday für 19,95€. Und kein Versand! Versand/Rückversand ist immer gratis. Was will man mehr :) Mein Schrank ist zwar kaum am platzen. Aber you can never have enough, wa? 
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Bilder und FashionID durchforsten! x