Dienstag, 29. Oktober 2013

Outfit: #denim (Stylight Contest!)



Jacke: Wrangler Vintage / Top: Hips and Hair / Heels: Buffalo / Jeans: River Island 

Gestern habe ich es nicht geschafft vor lauter Aufräumen mein Look hochzuladen. Hier habt ihr ihn jetzt nun :) Wer meinen vorherigen Post nicht gelesen hat: Dieser Look ist für den SHARE FASHION Contest von STYLIGHT, zu dem ich eingeladen wurde um mitzumachen!
Ich brauche aber eure Hilfe um die Chancen zu steigern, dass ich diesen gewinne. DAS HEIßT:

Alle die einen Stylight Account haben, herzt meinen Look! :)
Und wer keinen hat kann sich gerne einen machen (ES LOHNT SICH!) und für mich abstimmen :)
Hier kommt ihr zu meinem Look auf Stylight. Leider funktioniert das Widget nicht so ganz wie ich es will...

Also: Enjoy #denim in fall! Das top ist übrigens von einem neuen Sponsor Hips and Hair. Schaut euch den Shop an, richtig cool.

Bis bald :)

Und danke danke danke schon für eure Unterstützung!

xx






Sonntag, 27. Oktober 2013

Neuigkeiten: STYLIGHT CONTEST!


Hi ihr Lieben!

vorgestern abend hatte ich euch erzählt, dass es jetzt wieder einen Post ohne Outfit gibt. Habe es gestern auf Grund von anderen Tätigkeiten nicht mehr geschafft zu posten.
Aber heute habe ich für euch statt einem Outfit andere interessante und spannende Neuigkeiten!

Aufgepasst :)

Ich habe vor gut einer Woche eine E-mail von Stylight bekommen, dass ich mich doch bei ihnen anmelden solle, weil ich ihrer Meinung nach coole und inspirierende Looks kreiere und diese sehr gut ankämen.
Das schien mir eine gute Idee, weil ich eben auch so mehr Leuten meinen Style zeigen kann und auch Feedback kriege, also meldete ich mich an. Stylight kommt dem einen oder anderen von euch schon sicherlich bekannt vor aus der TV Werbung oder vielleicht seid ihr dort ja selber angemeldet.
Für die, die nicht wissen was Stylight ist:
Bei Stylight kann man seine Outfits hochladen und mit Hilfen von Produkten, die Stylight auf ihrer Website hat , nachstylen und es für andere somit möglich zu machen den Style nachzukaufen. 

So das ist die erste Neuigkeit: Ich habe mich dort angemeldet! Und ich kann es auch auch ans Herz legen es ist echt cool! Heute bin ich sogar auf der Startseite zu sehen, hahaha :)

Und die nächste Neuigkeit ist eigentlich noch viel viel cooler.. Denn da könnt ihr mir auch helfen.
Die Story lautet:

Ich wurde kurz nach der ersten E-mail nochmal benachrichtigt über einen Blogger Contest von Stylight namens:

SHARE FASHION CHAMPIONSHIP

Für diesen haben sie ihre 25 Lieblingsblogger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz rausgesucht und ich (!) bin unter ihnen gelandet! Hey ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich mich gefreut habe als ich diese Email bekam, das war so ein gutes Gefühl zu wissen, dass man doch irgendwas richtig macht, da es sogar Stylight so gut zu gefällt. Schließlich sind dort auch Topblogger wie Ebba Zingmark, Masha SedgwickKenzas und und und angemeldet.

Hier sind die Regeln die mir für die erste Runde zugesendet werden. Es wird drei Runden geben und was nicht auf dem Flyer steht: Wer am Ende der beste ist gewinnt einen Trip auf die Berlin Fashion Week!

Klickt auf das Bild um es zu vergrößern und lesen zu können!


Also ich brauche eure Hilfe,

denn ihr müsst meine Looks herzen damit ich eine Chance habe! Ich denke es werden nämlich auch viele andere "große" Blogger dabei sein, die eben schon viele Follower auf Stylight und anderswo haben, die ich noch nicht erreicht habe. Aber ich würde mich so riesig freuen wenn ihr diese Nachricht weiter teilt und mir helft vielleicht das eine oder andere zu gewinnen. Das wäre einfach toll für meinen Blog um ein bisschen bekannter zu werden :) Ich muss nicht unbedingt den Trip auf die BFW gewinnen, nichtsdestotrotz wäre das eine wahnsinnig geile Gelegenheit für mich. Ich freue mich trotzdem einfach riesig auf diesen Contest egal ob ich gewinne oder nicht. 
Danke vielmals an Stylight, dass ihr mich gewählt habt unter eure Topblogger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das bedeutet mir euch ungemein viel!

Mein erster Look für den Contest wird morgen hochgeladen und dann könnt ihr ihn auch gleich herzen. Natürlich werde ich in diesen zwei Wochen nicht nur einen Look zum ersten Thema (#denim) erstellen sondern mehrere. Zwei Wochen ist doch eine längere Zeit und da werde ich bestimmt mal die eine oder andere Minute nehmen um mir Gedanken um meine Outfits zu machen. Wenn ihr Vorschläge habt nur her damit!


Also Leute: Ich wäre euch so dankbar wenn ihr für mich stimmt (wenn ihr natürlich von meinem Look überzeugt seid und denkt ich habe das verdient)!


Morgen wird's hier was zu sehen geben und ich hoffe ihr seid so gespannt wie ich. 

Ahh ich freue mich wie ein kleines Kind, ich muss meine Euphorie mal bremsen, haha!

Also dann bis morgen meine Lieben, ich freue mich so sehr!


Ach ja und gebt mir dich ein bisschen Feedback was ihr denkt.

Zu meine letzen Look habt ihr noch nichts gesagt, also auf auf, hier geht's lang


xx



Freitag, 25. Oktober 2013

Outfit: Haterz gunna hate. Fuck 'em!



Tshirt: Sinstar Clothing / Cardigan: H&M / Boots: Thrifted / Shorts: Gypsy Warrior / Tasche: Vintage Louis Vuitton 

Hallo ihr Lieben,

Wie versprochen ist hier mein andere Outfit was ich heute noch zeigen wollte (auch wenn es schon 23:30 Uhr ist). Ich bin vor einer guten Stunde bei meinen Eltern in Coburg wieder eingetrudelt, wollt auch eigentlich feiern gehen, aber mir ist ja mal sowas von gar nicht mehr danach - deswegen liege ich gerade gemütlich unter de Bettdecke und schreibe so vor mich hin. 
Ich haue ja momentan einen Look nach dem anderen raus, nicht mehr feierlich hier haha. Geht's euch zu schnell oder findet ihr es gut, dass es hier wieder ein wenig aktiver geworden ist? Sagt mir das bitte ich bin gerade in so ne euphorischen Phase und investier echt ganz viel Freizeit, die auch eigentlich für andere Sachen gedacht, in meinen Blog. Ja der Blogger Bazaar hatte es in sich!

Nun.. Zum Look selbst. Ich grüße ganz herzlich meine Hater da draußen *Hallo sag - wink* ...haha...
Nein mal im ernst, ich finde das Shirt wirklich cool. Es ist von der englischen Marke Sinstar Clothing. Ihr müsst mal unbedingt in den Shop reinschauen (Link ist oben in der Beschreibung der Items), die haben unteranderem auch einen großen Sale zur Zeit. Also es lohnt sich! 

Da in München das Wetter so beknackt warm ist (tagsüber über 20 grad und das am Ende Oktober?!), geht es auch problemlos so wie in diesem Look rumzulaufen. Tatsächlich habe ich nach der Zeit sogar angefangen zu schwitzen. Aber ich finde diesen gesamten Look für diese warmen letzen Herbsttage einfach perfekt! Er hat auch einfach was gemütliches und genauso soll es auch mal sein. Stylisch aber lässig! Übrigens ... mein zweiter Look ohne großen Lidstrich ;)

Ich hoffe euch gefällt mein Look. Morgen wird es einige Updates geben bevor ich euch meine weiteren neuen Outfits präsentiere. Freut euch drauf!

Gute Nacht, bis morgen

xx




Outfit: When you burn me I just ignore it



Top: Pretty Sucks / Cardigan: Thrifted / Blumenkrone: DIY / High Heels: Thrifted / Täschchen: Miss Selfridge


Neuer Look - anderer Stil. Mal wieder! Wer nicht weiß wovon ich rede, dann ab zurück zu meinem letzten Beitrag über das Dasein des Fashion - Chamäleons. 
Wie ihr sehen könnt sehe ich wieder anders aus! Dieses Mal ist das ganze etwas hippie - boho - chic angehaucht. Ich finde dieser Stil hat einfach etwas befreiendes. Das heißt, wenn ich mal einen super guten Tag habe und echt gute Laune habe, fall ich oft in diesen Kleidungsstil hinein. Den Blumenkranz hatte ich mir für die Wiesn gemacht und hatte den dort im Haar getragen. Der hat aber auch zu diesem Look super gepasst. 
Das Hamsa Symbol ist zur Zeit auch überall gefühlt, auch auf en Tops von Pretty Sucks ist es mittlerweile zu finden. Um ehrlich zu sein weiß ich nicht wirklich was es bedeutet, aber da ich jetzt diese Top habe muss ich es rausfinden - Google ist mein Freund und Helfer
Die Heels sind der absolute Hammer. Ich habe die, sowie den Kimono und das Armband auf dem Blogger Bazaar gekauft. Und das war definitiv kein Fehlkauf auch wenn man in ihnen nicht gerade einfach super easy laufen kann. Sie sehen einfach toll aus, ihr werdet sie sicher öfters auf Fotos von mir zu sehen bekommen.

Den nächsten Look gibt's heute im Laufe des Tage für euch dann auch schon. Freu mich auf eure Kommentare!

Bis dann 
xx








Mittwoch, 23. Oktober 2013

Fashion Chamäleon: Classy vs. Trashy



Hallo ihr Lieben!

Ihr merkt: Ich konzertriere mich seit dem Blogger Bazaar wieder mehr auf meinen eigenen Blog. Ich denke wirklich ich muss hier wieder mehr Leben hineinrufen, das ist mir in letzter Zeit auf Grund von Studium uä. nicht wirlich gelungen. Jetzt wird's mal wieder Zeit dafür!

Heute Abend geht's um zwei Outfits: einmal schick, einmal wie ich so schön sage "fuckig".
Ja, es ist nun mal so... Ich finde es einfach langweilig mich nur in eine Richtung anzuziehen. Viel lieber ist es mir, wenn ich meinen Stil von Tag zu Tag variier, wie ich lustig bin, mal schick, mal leger, mal abgeranzt mit Lederboots und zerissener Strumpfhose oder dezent und zart in einem Tüllrock und Ballerinas. 
Ein Fashion - Chamäleon. So würde ich dieses "Phänomen" nennen. Was denkt ihr? Geht euch auch manchmal so? 

Bei mir ist das ganze abhängig von verschiedenen Faktoren. Erstens kommt das Wetter. Das spielt in sofern eine Rolle, weil ich mir überlegen muss ob ich manches aus meinem Schrank zum den klimatischen Bedingungen draußen überhaupt passt. Das ist sicherlich nicht der wichtigste Grund aber er ist mir nun mal als erstes eingefallen. Ich habe auch meine Tage an denen ich sag: Scheiß drauf ob das ein Maxi Sommer Kleid ist. Ich ziehe es trotzdem an. Mit Boots und Lederjacke. Wer schön sein will muss leiden! Das war vor ein Paar Tage übrigens auch eins meiner Outfits. 
Als zweiter und wichtigerer Grund kommt, dass es einfach von meiner Laune abhängt, die von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. Zum Beispiel von Musik oder teilweise auch von Leute die ich treffe oder sehe. Wenn ich gut gelaunt bin und Rock, Hard Rock, Metal höre ist es mir eher danach meine schwarzen Lederjacken rauszuholen und mit dicken Boots anzuziehen. Dagegen höre ich zum Beispiel klassische Musik und dann endet es eher romantisch oder verträumt. Oder Hip Hop, da packe ich meine Nike Jordans aus. 
Wenn ich Leute treffe, lass ich mich nicht immer beeinflussen von ihrem Style, sonst hätte ich vermutlich keine eigenen. Ich würde eher sagen, dass ich mich von Styles, die ich super gut (ja, die müssen mich wirklich zu 110% überzeugen) finde inspirieren lasse und soweit es geht mit meinem Kleidungs-Repertoire versuche nachzustylen, nicht ganz aber eben Elemente die ich gut finde. So erweitere ich auch meinen Style und kann neue Kombis finden. Das ist auch ganz wichtig finde ich, man sollte nicht immer auf einem Punkt stehenbleiben sondern sich weiter entwickeln. Es wird sonst irgendwann langweilig! Ein wichtiger Aspekt ist unter anderem, dass man auch Sein Umfeld überrascht, wenn man sich von Tag zu Tag anders kleidet. Da habe ich schon einige Kommentare bekommen, sowie: "Hey du sieht ja heute schick aus, ganz anders als gestern" - oder "Wo ist dein fuckiger Style hin?!" - oder "So brav und mädchenhaft, hahaha". Die meisten Kommentare kommen eben wenn ich mich mal dazu entscheide Schick oder mädchenhaft anzuziehen. Man ist es von mir nicht so gewohnt. 
Aber ich finde das gut so, denn es gibt immmer was neue zu sehen :)

Ich freue mich auf eure Kommentare und Meinungen zu diesem Thema! 

Hier sind meine zwei Looks, die ich euch heute präsentieren möchte:



High fashion in fall







Mantel: Burberry Prorsum / Tasche: Alexander McQueen / Sonnenbrille: Alexander Wang / High Heels: Ermano Scervino 

Ich mag es einfach manchmal schick rumzulaufen und wie eine "Lady" auszusehen. Im übrigen LIEBE ich diese Fabe der Tasche. Das ist wahrscheinlich meine Lieblings Farbe für den Herbst/Winter, weil sie so schön warm ist :) 

Was findet ihr steht mir besser? Dieser Look oder ...



And in that moment we were infinite ...







Tshirt: Pretty Sucks / Weste: Thrifted (auf dem Blogger Bazaar von Masha Sedgwick <3) / Beanie: Das Goldene Taxi / High Heels: Buffalo

... dieser Look! Er ist radikal anders als der vorherige, wie man gut sehen kann. Trashig, mit Beanie, Nieten, Septum und provokanter Lederoptik 7/8 Leggings. Ich weiß nicht ob es euch auffällt... Na irgendwas anders?
Aber ja! Das ist meiner erster Look ohne Lidstrich! Ich dachte ihr solltet auch mal einen Look zu sehen bekommen, in dem ich nicht so stark geschminkt bin. Achja und ein absolutes MUSS für die Bayrischen Mädels da drußen: MEINE BEANIE! Ja SERVUS und PFIADI pranken groß auf der Rück- und Vorderseite der schnieken Mütze. Wenn das nicht was ist? Schnappt euch noch schnell euer Exemplar (Link ist oben in der Auflistung der Artikel!)!

Und geschockt? Was denkt ihr? Zu viel Infos auf einmal? Kein Problem. Der Beitrag läuft nicht weg und ihr habt genug Zeit um euch eine Meinung zu bilden. ;) 
Mich interessiert sie auf jeden fall sehr stark! 
Also her damit!

Bis bald xx






Sonntag, 20. Oktober 2013

Outfit: #hashtag





Tshirt: Aloha from Deer / Sneaker: Converse / Jacke: Alessandra Kamaile Clothing / Kette/Sonnenbrille: Choies / Jeans: Pepe Jeans + DIY

So schnell geht's!

Viele von euch werden ja bereits wissen, dass ich schon wieder endlos viel Zeug zum fotografieren habe. Ich hatte am Samstag morgen davon ein Bild gepostet, da war dieses Hashtag Shirt von Aloha from Deer auch zu sehen. 
Was haltet ihr davon? Es ist vielleicht wie manche sagen "sooo unendlich hipster", das mag sein denn auf den ersten Blick passt es in diese Schublade. Aber ich finde es ist wieder so übertrieben vom Print her, dass es ironisch rüberkommt. Ich mein diese Katzenköpfe, die Donuts und dann auch noch diese übergroßen Hashtags die einem entgegenschreien? #YOLO #SELFIE #SWAG #BOYFRIEND ... ?! Auch noch in diese Baby-Pink Farbe. Ich hatte es, muss ich gestehen, mal zum schlafen an (weil es auch Größe L ist) und als ich mich im Spiegel betrachtete hätte es auch glatt ein Schlafshirt sein können. 
Was mir aber euch gerade in den Sinn kommt wenn ich dieses Tshirt anschaue: All die Begriffe, die darauf pranken widerspiegeln so ein bisschen die "obercoole" Jugend von heute. Findet ihr nicht? Alles was eben heute so "wichtig" ist. 

Ich hoffe euch gefällt das Outfit sonst so und freue mich auf eure Kommentare! 

x






Review: Alessandra Kamalie auf dem Blogger Bazaar!


Hallo ihr Lieben :)

Falls ihr meinen letzen Post gelesen habt wisst ihr dass ich gestern auf dem Blogger Bazaar in München unterwegs war. Ich kann euch versichern: Es war so toll!
Die Arbeit und Mühe der Organisatoren hat sich voll und ganz ausgezahlt, ich müsste wirklich nachdenken und suchen bis ich eine negative Sache fände ich zu bemängeln hätte. Das einzige wäre dass man das nächste mal eben eine größere Location sucht, weil der Andrang einfach riesig war. Die Schlange draußen war ungelogen an die 300 Meter lang! Aber das konnte davor niemand wissen. Ich als Organisatorin würde es aber trotzdem als riesen Lob sehen, da die ganze Veranstaltung anscheinend großartig rüberkam - schließlich war es das aller erste Mal dass es in München einen Blogger Bazaar gab.
Trotz der kleinen Panne hat das Personal das Problem gut gelöst und die Leute, die draußen eifrig warteten häppchenweise reingelassen. So war die Halle nicht überlaufen und man hatte immer genug Platz alles in Ruhe durchzuschauen. 
Ich hatte mich mit Nicolai meinem Mitbewohner schon um kurz nach eins auf dem Weg zu den Stylight Headquarters gemacht - Zum Glück! Denn als wir ankamen waren vielleicht 40 Leute die vor dem Eingang warteten. So war es für Nicolai und mich möglich um Punkt 14 Uhr als eine der allerersten reinzulaufen und die Schnäppchen der Sellern in der Halle abzustauben. Als wir drinnen waren war ich erstmal komplett überwältigt von all der Kleidung und Angeboten dir mir entgegen schrieen. Ich wusste echt nicht wo ich anfangen sollte und bin erstmal planlos und wie unter Drogen durch die Gegend gesteuert - hier fühlte ich mich wohl! Mode und Schnäppchen so weit das Auge reicht, plus gute Musik und leckeres Essen. Nicht zu vergessen: Am Eingang gab es gegen 5€ Eintritt einen schönen Goodie Bag gefüllt mit Gutscheinen und kleinen Geschenken sowie Drinks, Schminke etc. Eine wirkliche nette Idee. Und zu den 5€: ich hätte auch das dreifache bezahlt - das muss was heißen ;)

Eins der Highlight  - was rede ich - das war DAS Highlight des Tages: Ich durfte mein großes Blogger-Vorbild Masha Sedgwick persönlich treffen und mit ihr reden. Ihr müsst wissen, normalerweise bin ich wirklich nicht die Person, die total ausflippt wenn eine berühmte Persönlichkeit mir über de Weg läuft. Aber als ich Masha sah war das so ein Gefühl wie: 

"Oh mein Goooottttt, da ist sie, scheiße nein wie geil!!! Ich trau mich gar nicht sie anzusprechen.. aber nein fuck du musst, sie steht vor dir, boaaaah 348729834234####!??=?"

Auch wenn Masha keine Weltberühmtheit ist war ich so hin und weg sie endlich mal "in echt" zu sehen. Davor kannte ich sie nur durch E-Mail schreiben, Blog und Youtube. Also als ich sie sah - das war als ich ankam und sie mit Daisy von The Mandarine Girl draußen saß und quatschte - breitete sich ein Gefühl von unglaublicher Freude und Glück aus; und als ich dann endlich die Halle um 14 Uhr betreten durfte steuerte ich nachdem ich mich orientieren konnte natürlich gleich auf Mashas Stand zu. Denn um ehrlich zu sein war ihr Dasein zu 80% dran Schuld dass ich auf dem Bazaar aufgekreuzt bin. Ach ich hör mich an wie so ein Kack Groupie... Schlimm, echt! :D
Ich habe mich mit Masha natürlich gut unterhalten. Und ich kann auch nur eins sagen: Sie ist die sympatischste, süßeste und netteste Bloggerin die ich jemals getroffen habe! So bodenständig, locker, offen und normal. Es gibt Leute - und ich behaupte nicht gerade wenige - denen es in den Kopf steigt wenn sie so viel erreicht haben wie Masha. Aber bei ihr gab es nicht mal ein Anzeichen von Überheblichkeit oder ähnliches. Sie redete mit mir wie mit einer "Gleichgesinnten". Es hat so viel Spaß gemacht mit ihr zu reden. Ich hoffe ich bin ich nicht auf die Nerven gegangen, weil ich wahrscheinlich 10000 mal an ihrem Stand aufkreuzte. Dafür kaufte ich aber auch 5 Sachen von ihr. 
Naja ich hoffe ich schaffe es auch irgendwann so weit wie sie.
Sie zu treffen hat mich auf jeden Fall angespornt meinen Blog weiterhin zu führen, einfach nicht auf zu geben, immer so zu bleiben wie man ist und sich keinen Scheiß von den Neidern und Hatern dadraußen einreden zu lassen. Ich finde sie macht das genau richtig. 
Masha, ich hoffe wir sehen uns vielleicht bald mal wieder :)


Wie ihr gelesen habt hab ich meinen "Großeinkauf" bei Masha erledigt. Aber ich kaufte auch zwei Sachen bei Dasig von The Mandarine Girl und ein Paar Schuhe bei eine Münchener Bloggerin, dessen Name ich aber leider vergessen habe (ich idiot...). Aber hey, ich habe zwei Jacken, eine Kette, ein Armband, ein Ring, eine Cardigan, zwei Paar Schuhe und eine Weste für sage und schreibe 59€ (!!!!!!!) gekauft. Da kann echt nichts sagen... Ich war gestern der glücklichste Mensch der Welt haha ^^

Das nächste Mal werdet ihr mich wahrscheinlich auch als Verkäuferin beim nächsten Blogger Bazaar begrüßen dürfen. Mal schauen wo der stattfindet und wann. Ich wollte schon dieses mal verkaufen, aber leider hatte ich mich zu spät gemeldet... Aber dafür konnte ich kaufen statt verkaufen. Das war auch gut :)

Ich freue mich schon so drauf und hoffe, dass ich vielleicht ein Paar von euch, meinen Lesern, treffen kann. 

Für die Fotos bedanke ich mich mich ganz ganz herzlich bei Nicolai, er hat 99% der Bilder gemacht :)

Und noch ein letztes Wort: Wenn ich euch vom Blogger Bazaar überzeugt habe dann unterstützt das ganze doch!


Also viel Spaß beim Bilder stöbern und bis bald 

x




Hach ... die liebe Masha und ich. <3 Wenn ich überglücklich bin habe ich immer so dicke Backen beim  lachen finde ich :D Ich bin auch nur so groß auf den Fotos weil ich meine Litas trage. 


Die Schlange an der Stylight Headquarters











Drinnen beim Shoppen: Die Halle, Klamotten im Überfluss, ich beim shoppen, Masha und vieles mehr.

Und als aller letzes mein Shopping Hawl! Die Sachen werdet ihr ganz bald auch in meinen nächsten Looks sehen können.
Stiefel, zwei Leder Jacken, Cardigan, Weste und flache Boots von Masha Sedgwick
Pentagram Kette und Armband von The Mandarine Girl
Ring und High Heels von anderen Bloggern von denen ich die Namen vergesse habe, sorry..